TINA – The Rock Legend – Das Musical

[Anzeige/Werbung] Mit über 180 Millionen verkauften Tonträgern zählt Tina Turner zu den erfolgreichsten Sängerinnen weltweit. Fünf Jahrzehnte lang schrieb sie Musikgeschichte, bis sie 2009 ihre Live-Karriere beendete. Die US-amerikanische Staatsbürgerschaft hat sie mittlerweile abgelegt und lebt heutzutage in der Schweiz. Das biografische Musical “Tina – The Rock Legend” bringt Tinas Leben zurück auf die Bühne. In mehr als 2 1/2 Stunden Show werden ihre wichtigsten Stationen zusammengefasst.

Zu Beginn des Musicals läuft ein Einspieler, in dem sich alle Darsteller kurz vorstellen und ein paar Sätze zu ihrer jeweiligen Rolle sagen. Das Ensemble besteht aus der Hauptdarstellerin Tina, zwei Backgroundsängerinnen und einem Backgroundsänger, drei Tänzerinnen, einer fünfköpfigen Live-Band sowie zwei Schauspielern, welche das Leben der jungen Tina nachspielen. 

Der erste Teil der Show beginnt mit einem Pärchen, dass bei einem Radiosender Tickets für ein Tina Turner Konzert gewinnt. Um sich darauf einzustimmen, sieht es sich eine Tina Turner DVD an. Dargestellt werden nicht nur Tinas erste Schritte als Solo-Künstlerin, sondern auch ihr Privatleben. Tinas Ehe mit Musikproduzent Ike Turner sowie ihre anschließende Trennung aufgrund seiner Drogensucht und Gewalttätigkeiten werden ebenso thematisiert wie ihr Glaube an den Buddhismus. Zu jeder Lebenssituation wird ein passender Song ausgewählt und dargeboten. Parallel werden Szenen eingeworfen, in denen die Live-Band für das anstehende Konzert probt. 

Im zweiten Teil der Show startet dann das besagte Tina Turner Konzert. Die Hauptdarstellerin doublet Tina mit viel Energie und einer wirklich guten Live-Stimme. Ihre Bühnenpräsenz ist beeindruckend, ebenso wie die Tänzerinnen. Diese beherrschen ihr Handwerk extrem gut. Die Performance der Sängerin zusammen mit ihren Tänzerinnen ist perfekt. Besonders gut gefällt dem Publikum das legendäre Duett mit Eros Ramazotti. Hier stimmt der Backgroundsänger zusammen mit Tina den Song “Cose della vita” an. 

Mein persönlicher Eindruck

Besonders gut haben mir die Band, die Hauptdarstellerin und die Tänzerinnen gefallen. Hier war alles stimmig. Auch der Sound sowie die Lichtinstallation waren gut. Die Backgroundsänger/-innen haben ihren Job inklusive ihrer Einzelparts mehr als solide gemeistert. Was mir etwas zu viel war: die Hauptdarstellerin fragte das Publikum im zweiten Teil nach gefühlt jedem Song ob es Spaß habe. Kritisieren muss ich auch das Schauspieler-Duo, was ich nicht sehr authentisch fand. Die Handlungen waren zum Teil sehr übertrieben und es gab einige Versprecher. Potential nach oben ist vorhanden. Der Abend war trotzdem sehr schön und das Musical äußerst sehenswert. Es hat kaum ein Hit gefehlt. Das bewegte Leben der Rock-Legende wird leidenschaftlich dargestellt. Mit “Simply The Best” hatte die Show ihren perfekten Abschluss.