|Anzeige| Mit Maintal Konfitüren das Frühstück versüßen

Wir haben in unserem Garten jeden Sommer ganz viele zuckersüße Beeren und saftiges Obst im Überfluss. Sonnengereifte Himbeeren, Erdbeeren, schwarze und rote Johannisbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren, Kirschen, Pflaumen etc. wollen verarbeitet werden. Die Früchte haben ihr volles Aroma erreicht, sind in der regionalen Natur gereift und natürlich Bio. Ohne Zugabe von Geschmacks- oder Nährstoffen werden sie zu Konfitüre, Gelees oder Saft verwertet. Das Ergebnis ist geschmacklich überwältigend und überhaupt nicht mit der üblichen Supermarkt-Ware vergleichbar. Leider können nur die wenigsten Menschen auf die eigene Ernte zurückgreifen. Dank des #BloggertreffenWendland darf ich euch heute einige Produkte präsentieren, die qualitativ absolut mit unserer Hausmannskost mithalten können. Die Naturkost-Marke Annes Feinste des traditionsreichen Familienbetriebs Maintal aus Haßfurt in Bayern ist mehr als empfehlenswert.

Die Früchte für die Annes Feinste – Produkte werden ausschließlich aus kontrolliert ökologischen Anbaugebieten bezogen, in denen Temperatur, Feuchtigkeit, Boden und Sonneneinstrahlung beste Voraussetzungen bieten. Sie sind bei der Ernte natürlich ausgereift und zeichnen sich zu dem Zeitpunkt durch ihr volles Fruchtaroma aus. Unmittelbar nach der Ernste werden sie tiefgefroren, damit ihre Geschmacks- und Nährstoffe komplett erhalten bleiben. Die Annes Feinste – Produkte tragen nicht nur das Bio-Siegel, sondern auch das vegan Siegel der internationalen Aufsichtsorganisation “Vegan Society”.

Das Sortiment an Konfitüren, Fruchtaufstrichen, Marmeladen und Gelees ist sehr umfangreich und trifft wohl jeden Geschmack. Pro Jahr werden von Maintal rund 12 Millionen Gläser produziert. Dabei werden über 2.400 Tonnen Früchte verarbeitet, davon mehr als die Hälfte in Bio-Qualität. Die Produktpalette wird stetig um neue Varianten und Spezialitäten erweitert. Erdbeerkonfitüre ist ein Klassiker und wohl hier zu Lande am häufigsten auf den Frühstücksbrötchen zu finden. Die Annes Feinste Bio Erdbeer Konfitüre extra hat einen Fruchtanteil von 55% und wurde nur mit wertvollem Rohrohrzucker gesüßt. Sie enthält – ebenso wie die Stachelbeer-Konfitüre – kleine Fruchtstückchen. Wer seine Konfitüre lieber fein passiert mag, sollte auf die Sorten Hagebutte oder Himbeere zurückgreifen. Diese sind extrem samtig und cremig in der Konsistenz.

Die Annes Feinste – Konfitüren haben mir im wahrsten Sinne des Wortes mein Frühstück versüßt. Man schmeckt die besondere Qualität – und glaubt mir, ich kann das beurteilen. In jedem einzelnen Glas steckt das volle, natürliche Aroma der reifen Früchte. Ein echter Genuss, wie selbstgemacht! Die Auswahl im Onlineshop von Maintal wird euch begeistern. Ein Besuch lohnt sich!

4 Comments

  • Marie-Theres Schindler 7. Dezember 2017 at 15:09

    Ich süße mit Marmelade immer meinen Naturjoghurt – sehr lecker!
    Viele Grüße,
    Marie

    Reply
  • nika 7. Dezember 2017 at 15:15

    Das hört sich alles fantastisch an und sieht sehr lecker aus.
    Wenn ich das nächste Mal in der Gegend bin, nehme ich mir welche als Mitbringsel mit. Das ist doch das Haßfurt in Bayern bei Bamberg, oder? Ich war auch dieses Jahr erst in der Nähe. Beim nächsten Mal dann.

    Reply
  • katy fox 7. Dezember 2017 at 16:05

    ahhh die hören sich super lecker an! besonders für ein frühstück am morgen
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    Reply
  • Luisa 7. Dezember 2017 at 17:20

    Was für ein schöner Beitrag! Die Konfitüren sehen super lecker aus!

    Reply

Leave a Comment

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial