|Anzeige| Miro Cosmetics – Parfüm “Magic”

Wer von euch kennt den schon die Parfüms der Marke Miro Cosmetics? Mir war die Marke bisher kein Begriff. In den letzten Wochen konnte ich die Düfte bzw. speziell den Duft „Magic“ aber kennenlernen. 

Veranstaltet wurde der Produkttest von kjero.com (wie bereits berichtet). Ich bekam zunächst eine Auswahl von acht Parfümproben, die beschnuppern konnte. Anschließend durfte ich mir selbst den Duft aussuchen, den ich genauer testen wollte. Von diesem bekam ich dann eine Originalgröße für mich und weitere Proben zum Verteilen. Dieses Vorgehen von kjero.com finde ich wirklich großartig und lobenswert, denn so konnte am Ende kein Teilnehmer meckern. Jeder Produkttester bekam den Duft, den er sich gewünscht hatte. Perfekt.


Bevor ich von meiner Meinung berichte, möchte ich euch noch ein paar allgemeine Infos zu den Miro Düften geben. Der Slogan lautet „SPIRITED – ARTFUL – IMPRESSIVE“. Als Basis für die Düfte werden exquisite Parfümöle verwendet. Die Herstellung erfolgt unter strengen Qualitätskontrollen in Deutschland. Die Parfüms werden zu erschwinglichen Preisen angeboten.
Nun möchtet ihr sicher wissen, wie Miro Cosmetics den Duft „Magic“ beschreibt:

„Miro MAGIC verzaubert mit seiner ganz eigenen Duftmagie. Strahlend frisch und sanft ummantelt mit einem herben Hauch, öffnen zitrische Akkorde aus Bergamotte und Orange das Tor ins Wunderland. Zart wie der Flügelschlag eines Schmetterlings verbreitet sich alsbald eine romantische Sinnlichkeit aus Rose und Jasmin. Harmonisch verweben sich Moschus, Patschuli und Vanille in das Bouquet und entfalten eine feengleiche, anschmiegsame Pudrigkeit. Miro MAGIC ist bezaubernd feminin Dank seinem zeitlosen Liebreiz und hinterlässt eine schimmernde Dufterinnerung auf der Haut.“

Es folgen die Duftnoten:
Kopfnote: Bergamotte, Orange
Herznote: Jasmin, Rose
Basisnote: Moschus, Patschuli, Vanille
Die Verpackung des „Magic“-Parfüms ist in einem zarten rosa gehalten. Das Design ist recht minimalistisch. Ich finde es ansprechend. Der Flakon ist modern, hochwertig und durch seine leicht geschwungene Form sehr feminin. Man erkennt deutlich die zarten Schimmerpartikel in der Flüssigkeit und sollte den Flakon vor dem Auftrag schütteln, damit sie sich gleichmäßig verteilen. Bei dem Duft handelt es sich um ein Eau de Parfum mit 50 ml Inhalt.
Direkt nach dem Auftrag würde ich den Duft als recht fruchtig-frisch beschreiben, was vermutlich durch die Orange kommt. Danach entwickelt er sich schnell in die florale Richtung. Den Jasmin kann man intensiv vernehmen, die Rose ist zurückhaltender. Durch Vanille, Moschus und Patschuli als Basisnote wird der Duft pudrig und sinnlich. Insgesamt ist der Duft also frisch, blumig und sehr weiblich. Er ist sehr leicht, nicht aufdringlich und damit ziemlich gut alltagstauglich. Er passt gut in den Frühling und in den Sommer.
Ich bin sehr froh, dass der Schimmer auf der Haut fast nicht wahrzunehmen ist. Er ist sehr dezent und zart. Hätte er stark geglitzert, hätte ich das Parfüm nicht weiter benutzt, denn das mag ich gar nicht. Man ist nie zu alt für Glitzer, aber auf der Haut brauche ich ihn nicht, schon gar nicht im Alltag. Und der Duft „Magic“ ist definitiv ein Alltagsduft für mich. Die Haltbarkeit ist wirklich lobenswert. Für einen preiswerten Duft hält er erstaunlich lange auf der Haut. Er lässt nur sehr langsam nach. Auch nach mehreren Stunden kann man ihn noch wahrnehmen.
Für den Preis von nur 12,00 Euro UVP ist das Parfüm absolut empfehlenswert. Es ist definitiv besser als so manche No-Name-Alternative aus der Drogerie. Diese sind meist viel zu alkohollastig und verfliegen im Flug. Miro Cosmetics kann definitiv mit den teuren Markenparfüms mithalten. Diese duften zwar noch intensiver und halten dadurch auch noch etwas länger, aber für den Alltag kann ich für die Miro Düfte eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Übrigens: „Magic“ soll ein Duftzwilling zu Coco Mademoiselle von Chanel sein. Ich kann dies nicht beurteilen, da ich den Duft von Chanel nicht kenne. Wer diesen aber kennt und ggf. liebt, sollte sich die Alternative unbedingt mal anschauen.

No Comments

Leave a Comment

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial